80 Jahre nach dem Beginn des zweiten Weltkrieges zeigten viele Aufsteher Gesicht gegen Krieg und Aufrüstung und feierten gemeinsam ein Friedensfest am Südufer des Pfaffenteichs in Schwerin. Im Gedenken an die Gräuel leuteten alle Schweriner Kirchen um 12:20 ihre Glocken, anschließend gab es einige Reden, umrahmt von Friedensliedern inmitten von Infoständen.