Eine Delegation der örtlichen Aufstehen-Gruppe stattet dem SPD-Bundestagsabgeordneten Frank Junge einen Besuch vor seinem Bürgerbüro in Parchim ab und hinterlassen ihm ein paar Infos zum Thema Rüstungswahnsinn – in der Hoffnung, dass er der seine Fraktionskollegen bittet, dem geplanten Rüstungsetat nicht zuzustimmen.